header

Home
JetsSeniors
JetsProspects
JuniorJets
RookieJets
FutureJets
FlagJets
Cheerleader
Training
Presse
Stadion
Sponsoren
Kontakt
Impressum
 
21.06.14
JuniorJets
Verdienter Sieg zum Saisonabschluss

Erster Sieg nach zweijähriger Durststrecke rührt alle Beteiligten

Freude pur, Sieg zum Saisonabschluss

Am Samstag, den 21. Juni 2014 Kick-Off 11:00 Uhr, konnten die Juniors der Troisdorf Jets eine zweijährige sieglose Zeit beenden und erspielten einen Auswärtssieg bei den Ahlen/Hamm Aces U19 bei guten äußeren Bedingungen in deren Jahnstadion.

 

Wie immer in den vergangenen zwei Jahren geschah die Anreise zum Spiel im gecharterten Bus und so konnte sich das Team, zusammen mit Coaches, Staff und einigen mitgereisten Fans schon auf der Hinfahrt einstimmen.

 

Gegen eine zahlenmäßig stark unterlegene Mannschaft der Ahlen/Hamm Aces U19, welche nur mit 23 Spielern antrat, sollte sich zum Ende der Partie dieser quantitative Vorteil auch erstmals in Zählbares ummünzen lassen, hierbei konnte sich unser junges Team aber vor allem durch Siegeswillen sowie Comebackqualitäten auszeichnen, letzteres war in den vergangenen Jahren komplett abhanden geraten.

 

Zum Spiel:

 

Nach dem Cointoss wurde der Ball zuerst von uns gekickt. Der Returner der Aces konnte bereits früh an der Aces 10 yd-line von Alessandro Genco Russo gestoppt werden und nachdem der Gastgeber in seinem ersten Drive knapp vor der eigenen Goalline nach einem frühen Stopp durch Leon Hörburger auch noch Probleme mit dem Snap vom Center zum QB aufwies und ein so entstehender Fumble an der Aces 6 yd-line, wieder von Alessandro, recovered werden konnte, krönte den folgenden Spielzug RB Timo Laws mit einem Run in die Endzone zum ersten TD. Der anschließende PAT (Kick) konnte leider nicht verwertet werden, es blieb beim 0:6.

 

Der auf den Kickoff durch uns, erfolgte Return der Aces konnte an deren 38yd-line durch Lars Nieting, der, einen Tag nach seinem 18. Geburtstag, sein wohl bestes Spiel als DE für die Juniors machte, gestoppt werden. Nach einer 15 yd-Strafe gegen uns, wegen einem als Passbehinderung gewerteten Abwehrversuch, kamen die Aces zu einem First Down, die folgenden Runplays konnten aber durch Alessandro und Lars gestoppt werden, so dass sich der Gastgeber entschied von der Jets 49 yd-line, zu punten, wobei dem Punter der Aces das Kunststück gelang, den Spieler - Marlon Schröter - der auf unserer Seite den Ball nach 33 yd an der eigenen 16 yd-line fing, just in dem Moment zu tacklen.

 

Folgender Drive über das ganze Feld, welcher wieder in einem TD enden sollte wurde von QB Marvin Kunkel angeführt. Ihm gelang dabei eine schöne Completion auf TE Marlon über 18 yd, welche noch durch eine Late Hit Strafe gegen die Aces mit weiteren 15 yd „aufgewertet“ wurde. Des Weiteren zeichneten sich, die an diesem Tage unermüdlichen Timo und FB Dustin Schultze durch Runs aus, so dass, wie vorab erwähnt, auch dieser Drive in einem 5 yd Run durch Dustin zum TD endete. Auch der PAT gelang diesmal durch Dustin (0:13).

 

Kickoff durch die Jets, Return bis zur Aces 33 yd-line, der Returner wurde von Maurice Van Gelder gestoppt. Die Aces stellten nun von dem bis dato erfolglosen Run auf vornehmlich Pass um, welches sich unmittelbar bemerkbar machen sollte. Konnten Run-Spielzüge nach wie vor recht früh erneut durch Lars und Alessandro gestoppt werden, so gelangen dem QB (No. 32) der Aces im nun laufenden Drive insgesamt 5 Completions und ein eigener Run über 16 yd, so dass am Ende ein Pass-TD und eine gelungene TPC (Pass), zwei nahezu identische Spielzüge auf den Spieler mit der No. 48, zu Beginn des 2. Quarters zu Buche standen (8:13).

 

Dadurch etwas aus dem Konzept gebracht konnten die Juniors den folgenden Kickoff nur bis zur eigenen 7 yd-line returnieren. Dem nun aufspielenden QB Jan Manns gelang es mit einem kurzen Pass auf den freistehenden Dustin, welcher nach dem Catch noch einen Run über 44 yd bis auf die generische 49 yd-line folgen ließ, in Szene zu setzen. Der guten Feldposition folgten jedoch erfolglose Bemühungen und der Spielzug endete in einem Punt.

 

Die nun in Ballbesitz befindlichen Aces versuchten es wieder mit einer Passserie, wobei sich unsere Defense diesmal geschickter anstellte und mit einem forced Fumble und einem deflected Pass durch Konstantin Lotter, sowie nach weiteren Pass deflections durch Leon und Dominique Regniet sowie einem Stopp durch Marlo Baus letztendlich unsere Jugend nach einem erfolglos ausgespielten 4. Versuch der Aces wieder in Ballbesitz brachten.

 

Start an der eigenen 38 yd-line, Runs über Timo und Dustin, sowie eine Completion von Jan auf seinen Zwillingsbruder Tim, dazu noch eine weitere Personal Foul Strafe gegen die Gastgeber brachten uns bis zur 6 yd-line der Aces. Hier wollte kaum eigener Vortrieb gelingen, so dass man sich im 4. Versuch zu einem FG entschloss, welches aber geblockt und zu einem TD gegen uns über das ganze Feld (98 yd) bei schon auslaufender Uhr zurückgetragen werden konnte. Die TPC scheiterte zwar, aber dennoch waren die gastgebenden Aces unvermittelt mit 14:13 in Führung gegangen.

 

Halbzeit: Was nun – Dilemma oder Aufbäumen?

 

Konnten mit dieser letzten Aktion Erinnerungen wach werden, da man im ersten Ligaspiel der vergangenen Saison bei einer ähnlichen Situation, als man einen PAT geblockt und für zwei Punkte gegen uns in die eigene Endzone zurückgetragen bekam, worauf unser Team damals das Spiel konsterniert aus der Hand gab, wehte in der Halbzeitpause nun ein anderer Geist in der Teambesprechung.

 

Gestützt von einer heute bärenstarken O-Line konnten nach der Halbzeitpause erst mal wieder etliche Yards durch Runs von Timo und Dustin erzielt werden, dennoch endete der Drive nach drei First Downs in einer Interception durch die No. 48 und somit mit Ballverlust.

 

Doch die Aces konnten daraus kein Kapital schlagen, 3 incomplete Passes in Folge, dazu noch eine Personal Foul Strafe gegen die Gastgeber, der Drive endete mit einem Punt.

 

Die Jets wieder im Ballbesitz an der eigenen 27 yd-line. Runs durch Timo und Dustin bestimmten den folgenden Drive. Dazu eine Completion auf Marlon über 17 yd und letztendlich erneut ein Pass von Jan Manns auf seinen sich frei laufenden Zwilling Tim über 22 yd zum TD. Anschließender Kick von Dustin wiederum gut (14:20), nicht jedoch ohne eine weitere Personal Foul Strafe gegen einen Aces Spieler.

 

Obwohl die Aces nach dem nächsten Kickoff wieder in Ballbesitz gelangt waren, währte dieser nur kurz und endete in einer Interception durch Henrik Riemann, womit dieser den Boden für den nächsten TD bereitete.

 

Start des Drives an der gegnerischen 19 yd-line. Run durch Dustin, der im weiteren Spielverlauf noch mehrfach wegen Verletzungen behandelt werden musste, sowie Timo, der auch behandelte werden musste, und Jannik „Delldozer“ Dell, welcher letztlich den letzten Yard in die Endzone zum TD lief. Kick gut durch Dustin (14:27).

 

Auch beim folgenden Drive erwies sich die Defense der Junior Jets nun als unüberwindbar. Stopps durch Stefan Hildebrandt, Jan Kirsten, Christian Hartwich und Mahsum Kedik, zwei aufeinanderfolgende QBSacks durch Lars und Alessandro und die abschließende Pass Deflection von Dominique bei einem ausgespielten 4. Versuch beendeten den Spielzug an der Jets 43 yd-line.

 

Wieder angeführt von QB Marvin Kunkel bekam nun Jannik als „Delldozer“ die Gelegenheit sich auszuzeichnen. Es gelang ihm eindrucksvoll. Sämtliche Runs bis zur 1 yd-line der Aces durch ihn, nur unterbrochen von einer Completion und einem ebenso schönen Catch von Jan Van Dyck mit toller Ballbehauptung. Den letzten Yard lief diesmal Dustin, ebenso der Kick durch ihn gut (13:34).

 

Im letzten Drive des Spiels wurden die sichtlich erschöpften Aces wiederum von der Defense der Junior Jets dominiert. Stopps durch Leon und Nils Gonsior, ein zweiter QBSack durch Lars und eine Pass Deflection durch Marlo, da blieb den Gastgebern nur zu punten.

 

Die Junior Jets nahmen nun die Victory Formation ein und knieten ab, ein für sie unbekanntes Gefühl, danach nahmen die Emotionen ihren Lauf.

 

Auch die Coachescrew um HC Andreas Heinen und Teammanager Rainer Van Gelder waren nach dem Sieg sichtlich gerührt, zeigte sich doch in den Reaktionen, wie sehr man in diesem und im letzten Jahr auf so einen Moment konzentriert hingearbeitet und gewartet hatte.

 

DC Lorenz Kunkel und OC Philipp Westphal konnten sich heute über viele gelungene Aktionen ihrer Units freuen, lange wurde eingezahlt, heute kam es zur Auszahlung.

 

Nicht nur für die U19 der Jets war es dieses Jahr der letzte Auftritt, auch für die beiden guten Seelen der Mannschaft, Ute und Heinz Langholz, welche viele Jahre auf eigene Kosten das Team mit Getränken, Essen, Trikotwäsche und unzähligen anderen Unterstützungsleistungen wie Equipmentreparatur versorgt hatten , war es heute der letzte gemeinsame Ausflug.

 

Die Jungs bedankten sich nach Abschluss des Spiels bei den beiden ebenso wie bei Physiotherapeutin Danny Reuschel, die die Spieler auch in ihr Herz geschlossen haben.

 

Ute und Heinz: DANKE für all die Jahre, wir werden Euch vermissen!

 

Some Stats: D.Schultze 125 yd (81 run / 44 pass), T.Laws 87 yd run, J.Dell 58 yd run

 

@Junior Jets: an alle nicht Erwähnten, das Team ist der Star - danke für euer tolles Kämpferherz #proudtobeaJet

 

Scoring Summary:

Ahlen/Hamm Aces U19 vs. Junior Jets U19

14:34 (0:13/14:0/0:7/0:14)

 

1st

00:06 T.Laws 6 yd run (Kick failed)

00:13 D.Schultze 5 yd run (D.Schultze kick)

2nd

08:13 #48 12 yd pass from #32 (TPC #48 pass from #32)

14:13 #87 98 yd blocked FG return (TPC failed)

3rd

14:20 T.Manns 22 yd pass from J.Manns (D.Schultze kick)

4th

14:27 J.Dell 1 yd run (D.Schultze kick)

14:34 D.Schultze 1 yd run (D.Schultze kick)

 

(

Von: hb

)
Links:
Mit diesem Artikel in Verbindung stehende Artikel:


« zurück zur Startseite
 
 
header